Suche Menü

Über Mich

ÜBER MICH

In den letzten Jahren habe ich sowohl die Sprache der Wissenschaft als auch die Sprache der Medizin kennen gelernt. Krebs ist eine komplexe genetische Erkrankung, die den gesamten Menschen betrifft. Diese komplexe Krankheit erfordert ganzheitliche Lösungen. Sie erfordert die interdisziplinäre Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachrichtungen.

Eine ganzheitliche Onkologie sollte neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der komplementären Onkologie und schulmedizinischen Onkologie nutzen und verbinden, um gemeinsam einem maximalen Therapieerfolg zu erzielen.

KREBS-COACH

Um eine ganzheitliche Onkologie organisieren zu können, benötigt meiner Meinung nach jeder Krebspatient idealerweise einen Krebs-Coach. Wie ein Coach der beim Abnehmen oder Sport hilft, ist der Krebs-Coach ein Coach der bei Krebs hilft. Der Krebs-Coach ist ein Mensch der an Krebs erkrankte Menschen begleitet, ihnen immer gut zuhört und sie sowohl fachlich als auch emotional unterstützt. Zudem sollte ein Krebs-Coach Hilfe zur Selbsthilfe geben können.

Er hat die Aufgabe einen Überblick über alles zu haben was die Krebserkrankung des Patienten betrifft. Optimalerweise besitzt er Kenntnisse in komplementärer Onkologie und kann dem Patienten bezüglich Ernährung und Lebensstil beraten. Dafür braucht es einige Fähigkeiten, wie Übersicht, medizinisches Fachwissen, komplementäronkologisches Fachwissen, psychoonkologisches Fachwissen, Empathie, analytisches Denken, und viele mehr.

LASSEN SIE MICH IHR KREBS-COACH WERDEN

Auf Grund meiner Tätigkeit als Heilpraktiker und meines beruflichen Werdegangs vereine ich viele der Fähigkeiten die ein guter Krebs-Coach braucht. So bin ich in der Lage die bestehenden Befunde zu Sammeln und mir einen Überblick über die Medikation des Patienten zu verschaffen. Abhängig davon können dann passende komplementäronkologische Maßnahmen ausgewählt werden, die dafür sorgen können Nebenwirkungen der Chemotherapie zu verringern und zudem nachweislich zu einer Erhöhung des Heilungserfolgs führen.

Meine Arbeit als Krebs Coach sollte einerseits darin bestehen Ihnen Hilfestellung zu geben und gemeinsam mit Ihnen ein individuelles und ganzheitliches Behandlungskonzept zu entwickeln. Andererseits möchte ich Sie gerne sowohl fachlich als auch emotional begleiten und Ihnen zeigen, wie wichtig es ist im hier und jetzt zu leben und das Leben soweit es geht zu genießen.

Mein ganzheitliches  Behandlungskonzept begreift Erkrankungen im Kontext zur gesamten Person und zielt darauf Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Hierbei sind Themen wie Ernährung, Sport, Bewegung und Meditation von herausragender Bedeutung, weil Sie erstens beeinflussbar sind und zweitens positive Auswirkungen sowohl auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele haben.

BERUFLICHE KARIERRE

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Krebs. Ich bin gelernter Biochemiker und Molekularbiologe. Studiert habe ich in Hannover und Hamburg, wo ich später meine Doktorarbeit am Forschungsinstitut Kinderkrebszentrum Hamburg absolvierte. Daraufhin ging ich nach England, um dort am Northern Institute for Cancer Research an der akuten myeloischen Leukämie zu forschen. Mein beruflicher Weg führte mich dann zurück nach Deutschland, wo ich die Abteilung molekulargenetische Diagnostik in einem hämatologischen Routine-Diagnostiklabor leitete.

Seit 2014 beschäftige ich mich intensiv mit der Möglichkeit durch die Anwendung komplementäronkologischer Methoden die Heilungschancen konventioneller (Krebs-)Therapien zu erhöhen und durch ganzheitliche Ansätze eine optimale Behandlung von Krebspatienten zu erreichen. Nach dem Studium der Naturheilkunde an der Paracelsus-Schule in Hannover wurde ich Heilpraktiker und wurde außerdem von meinem spanischen Heilpraktikerverband FENACO als “Naturópata” zertifiziert.

Seit 2017 lebe und arbeite ich in Vejer de la Frontera, Andalusien.

Mehr Informationen zu meiner Person finden Sie hier.

LEBENSLAUF

Dr. rer. nat. Sebastian Prall, Heilpraktiker, geboren am 30.10.1978 in Hamburg

2017 – Profesional Naturópata (Anerkennung des HP in Spanien durch OCN FENACO)

2017 – Heilpraktiker, „Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung” gemäß §1 Abs.1 des Gesetzes über die Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) vom 17.2.1939. Die Erlaubnis die Heilkunde berufsmäßig unter der Berufsbezeichnung Heilpraktiker auszuüben, wurde am 14.07.2017 wurde durch das Gesundheitsamt Hamburg erteilt.

2014 Beginn meiner Arbeit zum Thema ganzheitliche Onkologie, Heilpraktikerausbildung

2014 Leitung der Abteilung molekulargenetische Diagnostik, Hämatologie, UK Köln

2010-2012 Krebsforschung als PostDoc am Northern Institute for Cancer Research, Newcastle upon Tyne, UK

2010 Doktor der Naturwissenschaften, Forschungsinstitut Kinderkrebszentrum Hamburg, UK Eppendorf, Hamburg

2005 Diplom Biochemie/Molekularbiologie, Universität Hamburg, Hamburg

2002 – Vordiplom Biochemie / Molekularbiologie, Leibniz Universität, Hannover

1998 – Abitur, Gymnasium Kaiser Friedrich Ufer, Hamburg